Wie wir arbeiten

Wir machen das Projekt auf lokalen Events und Hofveranstaltungen bekannt, um Menschen für die Situation zu sensibilisieren, aktive Unterstützer zu gewinnen und Spenden zu sammeln.


Elias Pinheiro, Hufschmied


Helena Silva, Tierärztin

Wir suchen nach kreativen Lösungen im Einzelfall, ohne Vorwürfe.

Wir bemühen uns, diplomatische Lösungen mit den Eigentümern zu finden, da wir langfristige Lösungen möchten und dafür die Halter der Tiere zur Mitarbeit gewinnen müssen.

 

Wenn wir die finanziellen Mittel haben, werden wir auch denjenigen helfen, die weniger privilegiert sind, z.B. durch Halfterspenden, Wurmkuren, Übernahme von Tierarztkosten oder dadurch, dass wir regelmäßige Besuche unseres Schmieds bezahlen.
Wir haben bereits wunderbare Menschen auf der Insel getroffen, die genau dies jetzt auch schon in Einzelfällen tun.

 

Wir informieren über die Grundbedürfnisse von Pferden und Eseln.

 

Wir leben mit unseren Tieren vor, wie entspannt der Kontakt zu Ihnen ist, wie stabil ihre Gesundheit und hoch ihre Mitarbeitsbereitschaft ist, wenn man sie artgerecht hält und Ihnen mit Freundlichkeit, Respekt und Vertrauen begegnet. Wir geben Menschen auf Ninovan die Gelegenheit, das selbst zu erfahren.

 

Wir werden unser Bestes tun, ein gutes Zuhause für unerwünschte oder ausgesetzte Tiere zu finden, wenn wir sie nicht selbst aufnehmen können.


Einer der ältesten Farmer unserer Insel und seine dreißigjährige Stute
Einer der ältesten Farmer unserer Insel und seine dreißigjährige Stute


Wir arbeiten eng mit dem lokalen Hufschmied, der Tierärztin und Lehrern zusammen, ebenso wie mit anderen Pferde- und Eselfreunden auf unserer Insel und im Ausland.