ninovan Tiere die von uns gegangen sind


Daphne, ein besonderes Geschenk, Oktober 2013, 24 Jahre
Daphne, ein besonderes Geschenk, Oktober 2013, 24 Jahre

Daphne

Ein besonderes Geschenk von Freunden, wo sie, nachdem ihr Partneresel starb, auch alleine stand. Wir brachten sie im Oktober 2013 zu uns und sie fand sofort einen Platz in Moccas Herz.

Daphne war eine lustige, freundliche, selbstbewusste und etwas eigenwillige Eseldame, die einfach ihr Ding machte. Sie wurde schnell zum Sonnenschein vom Hof, denn sie war sehr neugierig und interessiert und kam sofort angetrottet, wenn irgendwo etwas Interessantes los war. Sie mochte es sehr, wenn man sich mit ihr beschäftigte und besonders viel Freude machte ihr das Clicker-Training. Auf diesem Wege lernte sie unglaublich schnell – denn sie war auch eine große Naschkatze. So konnten wir ihr mit viel Spaß sogar kleine Unartigkeiten abgewöhnen.

Daphne verbrachte den Tag vorwiegend an unserem Haus im Garten und steckte auch ihren Kopf gerne durch die Terassentür, um zu sehen, was bei uns im Haus so los ist. 

Daphne, August 2015. 26 Jahre alt, gestorben am 10. November 2015
Daphne, August 2015. 26 Jahre alt, gestorben am 10. November 2015

Sie war immer da und oft auch da, wo sie eigentlich nicht hin sollte. Aber man konnte ihr einfach nicht böse sein.

Sie lebte in ihren letzten zwei Jahren bei uns, bevor sie - nach einem 10tägigen Kampf - in unseren Armen an Herzversagen starb. Die Medikamente aus Deutschland, die ihr geholfen hätten, kamen nicht schnell genug an. Sie hat auf Ninovan ein großes Loch hinter- lassen und wird immer ein Platz in unseren Herzen haben. Die kurze Zeit, die sie mit uns verbracht hat, wird uns immer in besonderer Erinnerung bleiben.



Pacha, in Pflege seit Mai 2015, auf Ninovan seit Juli  2015, 7 Jahre alt
Pacha, in Pflege seit Mai 2015, auf Ninovan seit Juli 2015, 7 Jahre alt

Pacha

Pacha war ein paar Felder entfernt von Caty und Prinzessa mit einem Seil an ihrem Knöchel angepflockt.

Sie leidet unter Sommerekzem, einem Hautauschlag, der sie nutzlos für ihren Besitzer machte. Oft stand sie dort in der brütenden Sonne, ohne Wasser, mit offenen, blutigen Wunden am Hals und den Beinen, die nicht behandelt wurden. Wir versorgten sie so gut es ging, wenn wir zu Caty und Prinzessa fuhren. Nach mehreren Gesprächen mit dem Besitzer, war er schließlich einverstanden, dass wir sie übernehmen und wir brachten sie auf die Weide zu Caty und Prinzessa. Es war eine Freude zu sehen, wie sie die Gesellschaft und das freie Laufen genoss!

Pacha war unglaublich neugierig, freundlich aber manchmal auch etwas distanzlos zu Menschen. Aber sie mochte es sehr, wenn man sich mit ihr beschäftigte und lernte schnell. Sie war sehr schlau und liebte es, kleine Tricks zu lernen.

Pacha schien es Spaß zu machen, ab und zu mal Caty zu ärgern.

Pacha, August 2015,                            gestorben am 11.April 2016, 8 Jahre alt
Pacha, August 2015, gestorben am 11.April 2016, 8 Jahre alt

Weil sie so wendig war, gelang es ihr auch meist, Caty dann zu ent- wischen. Bei Princesa fühlte sie sich sicher und aufgehoben.

Am Morgen des 11. April fanden wir die kleine Herde außerhalb ihrer Koppel auf einer entfernte- ren Kuhweide. Pacha konnte mit ihren linken Vorderbein nicht auftreten. Unsere Tierärztin stellte dann einen Schulterbruch fest. Wir mussten eine sehr schwere Entscheidung treffen und sie, das jüngste Pferd auf Ninovan, einschläfern lassen.

Pacha ist uns in dieser kurzen Zeit, die wir miteinander hatten,   sehr ans Herz gewachsen. Sie, ihre Lebendigkeit und ihr Witz fehlen uns sehr!
Wir sind froh, dass sie ihr letztes Lebensjahr in einer kleinen Herde mit freien Auslauf auf der Weide genießen konnte.